French Chic auf der Who’s Next 2011


Who's Next 2011

Who's Next 2011

Am Wochenende vom 3. September fand die Prêt-à Porter-Messe Who’s Next in Paris statt. Das Mode-Event schlechthin für alle Journalisten, Buyer, Stylisten und Fashionista, welche sich ausgiebig die Trends der kommenden Frühjahr Sommer 2012-Saison ansahen.

Kaum haben wir unsere Shorts und Bikinis im hintersten Eck verstaut, begegnen wir den neuen Modellen schon wieder auf der Who’s Next. Aber so dreht er sich nun mal- der Modezirkel und jedes Jahr begegnen wir diesem Anachronismus aufs Neue: neue Sommer-Lieblingsteile begutachten, während wir eigentlich gerade den dicken Strickpulli oder die die bunte Strumpfhose aus dem Schrank holen.

Die Who’s Next Messe 2011, das sind: 1300 Aussteller, alle wichtigen Marken für Damen, Herren, Kinder und Accessoires. Sie ist aber auch: Konzerte, Ausstellungen, Modeschauen, Champagnercocktails, It-Partys, Bussi-Bussi und “ich liiiiiiiieeeeeeebe deinen Style- so color blocking!”…Also schlichtweg einfach Fashion, Fashion, Fashion!

Streetart auf der Who's Next 2011

Streetart auf der Who's Next 2011

In dieser Saison wurden besonders die französischen Designer in den Vordergrund der Messe gestellt. Tatsächlich geht der Trend schon seit einiger Zeit sehr in Richtung Chicmade in France“, eine Tendenz die vor allem die Nachwuchsdesigner ehrt. Natürlich haben wir von Sarenza, ein paar der heißesten Newcomer von ihren Anfängen an begleitet und unterstützt! Als erstes in unserem Online-Shop verkauft, präsentieren wir euch unsere Design-Favoriten: drei junge Frauen von denen ihr sicherlich noch viel hören werdet!

Sandie Jancovek :

 

Sandale "Daisy 2" aus der Sommer-Kollektion 2011

Sandale "Daisy 2" aus der Sommer-Kollektion 2011

 

Französin mit slowakischen Wurzeln, hat die Absolventin des berühmten Studio Berçot in den heiligen Hallen der Rue Cambon gelernt. Als Assistentin bei  Sonia Rykiel , entdeckt sie schließlich ihre Leidenschaft für Schuhe. Kokett, bunt und kreativ, sind ihre  Modelle detailverliebt und verspielt. Sie hat ein Auge für den ausgefeilten Stil des Luxus!

Amélie Pichard :

 

Pump aus Kork "Audrey" mit Ledereinsatz

Pump aus Kork "Audrey" mit Ledereinsatz

Nach Ihrem Sieg bei den Bata-Awards der Nachwuchsdesigner und einigen Jahren als Art-Direktorin bei Dice Kayeck, entwirft die Designerin  Amélie Pichardausgefallene Kollektionen, inspiriert von den 30er Jahren. Nun startet sie bei Sarenza durch! Wir lieben ihre Modelle: eine Traumwelt aus Tüllverzierten Stiefeln, und Retro-Pumps. Alles erinnert an surrealistische Welten und gibt dem Glamour eine Prise Humor!

Patricia Blanchet :

Mary Poppins 2.0 mit den Booties von Patricia Blanchet

Mary Poppins 2.0 mit den Booties von Patricia Blanchet

Die Liebe zum Schuh wurde Patricia schon in die Wiege gelegt (ihre Mutter hatte bereits denselben Beruf). Sie lässt die Augen aller Fashionistas hell aufleuchten! Die Schuhe scheinen direkt aus einer Puppenstube entsprungen zu sein. Leuchtende Farben, funkelndes Glitzer und märchenhafte Styles lassen unsere Herzen höher schlagen und entführen die Trägerin in einen wahres Wunderland! Tim Burton ist einer ihrer größten Inspirationsquellen…Das exklusive Interview mit Patricia findet ihr hier.

Welcher Designerin verfallen Sie nun zuerst?

Jetzt kommentieren

*


*

Gib hier deinen Kommentar ein: