Muster-Mix: Alles andere als langweilig!


Muster-Mix ist Trend. | Schuhe: Chie Mihara - Tomei

Muster-Mix ist Trend. | Schuhe: Chie Mihara - Tomei

Dieser Sommer macht Schluss mit Langeweile! Muster-Mix ist angesagt! Was früher noch verpönt war, ist heute voll im Trend: verschiedene Muster von Kopf bis Fuß miteinander zu kombinieren. Ob zurückhaltende Pünktchen, wie bei den Pumps „Tomei“ von Chie Mihara, zusammen mit großflächigen Blumen-Printsin diesem Sommer ist erlaubt, was gefällt.

Ernesto Esposito - Lory

Ernesto Esposito - Lory

Der wilde Mix aus zarten Blumenprints und grafischen Mustern versprüht einen Hauch 80er, ohne zu trashig zu wirken – wenn man ihn richtig zu stylen weiß. Eine Grundregel ist beim mutigen Muster-Mix ganz besonders wichtig: Auf die Silhouette achten! Also: Schmales Oberteil zu weitem Rock oder weiter Hose und umgekehrt. Die Muster tragen auf! Da müssen die Proportionen stimmen! Wie wäre es dazu mit den hellen, gepunkteten Pumps „Lory“ von Ernesto Esposito?

Castaner - Caty

Castaner - Caty

Natürlich sieht man auch auf den Laufstegen bei vielen Kollektionen oft gewagte Muster-Mixe. In einer Modezeitschrift habe ich kürzlich gesehen, dass bei D&G gerade große Karos in rot-weiß zu hellem Oberteil mit Blumen-Print angesagt sind, während Moschino Polka-Dots mit Streifen in schwarz-weiß und rot kombiniert. Und damit auch ihr die passenden Schuhe in rot-weiß im Kleiderschrank habt, gibt es bei Sarenza die absolut trendigen Wedges „Caty“ von Castaner.

Iron Fist - Lacey Days Platform

Iron Fist - Lacey Days Platform

Mit den Outfits vom Laufsteg hat D&G gleich Regel 2 des aktuellen Muster-Mixes festgelegt: Bei der Kombination verschiedener Muster am besten im gleichen Farbraum bleiben – das wirkt ruhiger und eleganter. Wer schwarz-weiße Muster kombiniert, sollte dabei bleiben und das Ganze mit maximal noch einer Farbe etwas auflockern, damit es nicht ganz so sehr an Schachbrett oder Zebrastreifen erinnert. :)

Schwarz-weiß und Nude kombiniert zum Beispiel Iron Fist in seinem High Heels Modell „Lacey Days Platform“ ganz grandios. Zusammen mit der Muster-Kombination aus Streifen und Totenköpfen sind diese Pumps das perfekte Beispiel für einen gelungenen Muster-Mix.

Miezko - Amelie

Miezko - Amelie

Für wen das alles noch zu gewagt ist, der kann zum Beispiel eine groß gemusterte Bluse zu einfarbiger Jacke und Hose kombinieren. Bei den Schuhen darf es dann mit den Mustern als Bruch zu den Blumen gerne grafisch weiter gehen, wie zum Beispiel bei den Ballerinas „Amelie“ von Miezko. So kann man sich ganz vorsichtig und elegant an den neuen Trend „Muster-Mix“ herantasten.

Und nun gebe ich weiter an euch: Was haltet ihr vom wilden Spiel mit den Mustern?

Kommentare

  1. Pingback: Sarenza Blog – Feud: Junger Stern am Londoner Modehimmel

Jetzt kommentieren

*


*

Gib hier deinen Kommentar ein: